Eine besondere Variante des Schachspiels


Ziel des Spieles

Gewonnen hat, wer seinen Gegner zuerst in die Position "Schneidersitzpaket" gebracht hat. Dazu wird eine Partie Schach mit folgenden abgewandelten Regeln gespielt.

Figuren


Springer

sind beide Springer des Gegners vom Spielfeld geschlagen, werden dem Gegner die Fußgleneke zusammengebunden siehe Schneidersiztpaket.

Läufer

Sind beide Läufer des Gegners vom Spielfeld geschlagen, wird dem Gegner eine Schnur um den Hals gelegt und an die zusammengebundenen Fußgelenken befestigt (Voruaussetzung: Springer sind geschlagen und damit die Fußgelenke zusammengebunden).

Turme

Sind beide Türme des Gegners vom Spielfeld geschlagen, werden dem Gegner die Handgelenke auf dem Rücken zusammengebunden.

Bauern

Für jeden geschlagenen Bauern, wird die Verbindungsschnur des Gegners zwischen Hals und Fußgelenken um ein kleines Stück enger gemacht (Voruaussetzung: Springer sind geschlagen und damit die Fußgelenke zusammengebunden).

Dame

Wird die Dame des Gegners geschlagen, darf ihm ein Knebel angelegt werden.

König

Wird der Gegner "Schach matt" gesetzt dürfen alle vorher beschriebenen Fesselungen ausgeführt werden.










Die 7. Ausgabe des Bondage-Magazins ist da!





















MySpace Codes
14416682 Besucher




24 Gäste und 0 User sind online