Bei der Fesselung im Monohandschuh werden die Arme auf dem Rücken so nah aneinander gefesselt, dass sie durch die entstehende Spannung so gut wie unbeweglich werden. Der Monohandschuh besteht aus einem trapezförmigen Stück Leder, Latex oder Stoff, das die Hände umschließt und bis hinauf zur Mitte der Oberarme reicht. Riemen, die um die Schultern geführt werden, verhindern das Abrutschen und nehmen die Möglichkeit des Abstreifens nach unten.

Die Arme werden parallel hinter dem Rücken zusammengelegt, die Handflächen platt aufeinander, dann wird der Hauptteil um beide Arme gelegt und mit Schnallen, einer Schnürung oder einem Reißverschluss geschlossen. Eine Anzahl Ringe am Monohandschuh kann zur weiteren Fesselung verwendet werden.

Auf der Höhe der Unterarme wird der Monohandschuh mit einem weiteren Gurt, der um um den Bauch gelegt wird, fixiert.






THILO75: Kann man super kombinieren mit "Hofknicks" - sie hat mich in das Teil geschnürt, Maske über den Kopf und plötzlich langsam meine Arme hochgezogen... Super Position!
CHAOT31: Kleine Frage: Wo bekommt Man/Frau genau diesen Monohandschuh?
ANDRÉ: Super schönes Foto einer süßen Blondine. Die würde ich gerne etwas streicheln!
L'AMANTE: Dieses Teil darf in keiner Sammlung fehlen! Darum haben wir auch gleich drei unterschiedliche parat. Sie sind aus Leder – qualitativ und vom Tragekomfort her hab’ ich es so am liebsten. Es dauert zwar einige Zeit bis man darin richtig verschnürt ist aber das Gefühl ist dann einfach gut. Ich liebe es, wenn ER mir die Arme damit auf den Rücken bindet und dadurch meine Oberweite so schön präsentiert wird. Dieser Anblick regt dann nicht nur meine Fantasie an…
ROLFI: Man braucht keinen Handschuh. Es geht auch mit Klebeband.
BONDAGE1: Sehr schön hilflos...
BONDAGE_NUDE: Bondagequeen hat vollkommen recht. Mit Spreizstange ist das tatsächlich noch geiler. Dennoch liebe ich die Dinger.
HEELY: Einen Monohandschuh hab ich auch... Und war auch schon länger drin.
LATEXO: Sieht immer supergeil aus!
BDSMSÜCHTIG: Wo bekommt man so einen Monohandschuh am Günstigsten her? Am Besten aus Leder.
BLACK-MAGIC: Ein sehr wirksames Mittel bei renitenten Sub´s
ANONYMIA: ich liebe diese hilflosigkeit...
LUCY: Da möchte man seinem Opfer die Seiten kitzeln:-)
LÖWIN: Noch eine Verbindung zwischen Fuss- und Handgelenken, dann ist diese Stellung ideal zum stundenlangen Spielen. Roaaaar!!
FAUST2: Das ist super. Man kann es billig mit alten Leder-Schienbein-Schonern vom Flohmarkt machen
ANO: werde es demnächst auch mit meiner Freundin probieren. War bisher leider zu teuer so ein Ding. Wir freuen uns schon drauf. naja... ich jedenfalls :D
STRINGGO: ...in der Position macht meine Freundin nach 2 Stunden alles mit mir - nur so lange halte ich es nie aus....
EVI: Ist toll, aber Langzeit oder gar über Nacht? Vergiss es. Nach spätestens ner Stunde nur Krämpfe!
BONDAGEQUEEN: Mit Spreizstange ist es noch geiler
BONDAGEGOD: einfach nur geil
LACKHEINZ: Schön anzusehen, schon oft gemacht
FESSLER: Am besten noch nen Latexanzug anziehen
JENNI: Herrlich restriktiv und dann in den Hogtie, knebel und Maske an. So warte und schlafe ich gern Meister. Gute Nacht.
MEINMUNICH: Ein absolut geniales Fesselerlebnis. Kann ich nur empfehlen... am Besten aus Leder, dann noch ein Knebel und Maske dazu.....
ROLLE66: super langzeitstrafe
STOMAN: Kann ich nur bestätigen ... das Teil ist ausbruchssicher und selbst der Gastgeber einer NuZu Party gibt sich geschlagen, grins.
BONDI32: Sieht sehr gut aus, und absolut ausbruchsicher.

    Dein Name:
    Dein Kommentar:








    Die 7. Ausgabe des Bondage-Magazins ist da!





















    MySpace Codes
    7918858 Besucher




    29 Gäste und 0 User sind online