Reverse Prayer
Beim Reverse Prayer liegen die Hände in betender Form hinter dem Rücken (daher der Name).

Die Fingerspitzen berühren sich auf dem Rücken. Die Finger werden zusammenführt bis sie aneinander liegen. Beide Handinnenflächen berühren sich. Die sich berührenden Hände zeigen nach oben. Zur Fixierung werden die Handgelenke aneinander gefesselt.

Die Ober- und Unterarme werden miteinander verbunden.

Zur weiteren Fixierung kann ein Seil um Handgelenke und Brust oder/und um Ellbogen und Taille gebunden werden.

Der Reverse Prayer kann alleine oder in Kombination mit anderen Bondagetechniken, wie z.B. Hogtie oder Frogtie angewandt werden.

Wichtiger Hinweis: Um in dieser Stellung gefesselt werden zu können, muß die betreffende Person sehr(!) gelenkig sein. Die Stellung verursacht viel Spannung auf den Handgelenken, Unterarmen und Schultern und kann somit Krämpfe und Überdehnungen innerhalb von kürzester Zeit auslösen.

Diese Stellung wurde eingesandt von jadero




BONDAGEGIRL: Ich habe es mit meinem Freund mal probiert, aber nur als Test. Ich hab' meine Hände in die Position gebracht - gleich nach 10 Sekunden mussten wir aufhören weil es zu sehr weh tat.
L'AMANTE: Das kann ich auch! Am optisch schönsten ist es, wenn sich die Fesselung dabei auf den Oberkörper beschränkt (der tiefste Punkt an dem man Seile sehen kann, ist direkt unter der herausgedrückten Brust). ER muss dabei zwar sehr gründlich arbeiten, dafür sieht es dann einfach geil aus. Ich schaue mir das Ergebnis immer im Spiegel an. Als Ergänzung dazu kann man ja die Füße an eine kurze Spreizstange fesseln – es passt gut zusammen. Das mit der extremen Gelenkigkeit stimmt allerdings: nach einer knappen halben Stunde fängt es in den Armen an zu zwicken. Aber was kann man nicht alles in dieser Zeit mit sich machen lassen…
MR.BONDAGE: Das ist echt der Wahnsinn, einfach wow...
WTF: Wer seine Schultern auch noch für andere Dinge braucht, dem ist diese Stellung _NICHT_ zu empfehlen.
BOUND_HARD: Das ist wirklich eine anstrengende Stellung. Untrainiert geht das fast gar nicht.
STUDIBAAS: Der wichtige Hinweis ist echt wichtig, sollte aber bei der Spinne erst recht erfolgen... .

    Dein Name:
    Dein Kommentar:








    Die 7. Ausgabe des Bondage-Magazins ist da!





















    MySpace Codes
    15308366 Besucher




    27 Gäste und 0 User sind online